Tag 2

| Keine Kommentare

Viel vorgenommen, wenig erreicht? Nicht mit mir. Trotz noch späterer zu-Bett-geh-Zeit als vorgestern den Wecker auf 6 Uhr gelassen (dieser Stammtisch ist noch mal mein Untergang) und das erste Mal heute Nacht sogar schon um 5:30 Uhr wach gewesen. Das war mir dann aber doch zu früh.

Um halb sieben dann also bei offenem Fenster auf der Matte, diesmal habe ich nicht die Sonnengrüße gezählt, sondern den Timer auf 10 Minuten gestellt. Vielleicht war es Einbildung, aber heute kam ich im oberen Rücken schon viel weiter nach hinten, und das sonst so unbewegliche rechte Bein kam schon beim zweiten Mal weit nach vorne. Ein Ansporn!

Sonnengruß

In der Sbahn habe ich dann zur Abwechslung mal nicht gedöst, sondern gelesen, was ja einer meiner Vorsätze für 2012 ist. Nachdem ich letzten Dienstag „Game of Thrones“ Band 2 komplett gelesen hatte, musst zur Abwechslung mal was Blutrünstiges (ähem) her, daher fiel die Wahl auf Stephan M. Rothers „Ich bin der Herr deiner Angst„, auch auf die ausdrückliche Empfehlung der @Buchkolumne hin. Bis jetzt mehr als spannend!

Autor: Kitty

Büchermachender Bücherwurm mit feministischen Tendenzen und einer dunklen Vergangenheit im Bildungswesen. Kommuniziert viel, gerne und macht das irgendwie auch beruflich.

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: