Allerheiligen vs. Halloween

| Keine Kommentare

Fuer uns alle bekannt feiern die Amis ja am 31.10. Halloween. Wir in Europa feiern aber nach wie vor (und erst recht im katholischen Italien) Allerheiligen. Sprich um 24h am 31.10. ist Schluss mit lustig. Dabei kommt die Sitte des Halloween nicht mal aus Amerika, sondern aus Irland; Halloween ist eine Verballhornung von „All Hallows Eve“, also der Abend vor Allerheiligen. Und man weiss ja wie katholisch die Iren sind (manche zumindest).

Lange Rede kurzer Sinn: Die Amis waren die einzigen die sich verkleidet haben, haben damit aber die feierwuetigen Israelis angesteckt und wurden von diesen in der Kostuemwahl noch uebertroffen (siehe flickr). Den Maedels aus Boston is naemlich genau ein Kostuem eingefallen: „Bitch“ oder offenkundiger „Whore“. Dagegen hatten wir aus der Tel Aviv-Sektion Fred Feuerstein, Zeus (Bettlaken kleiden manche gar nicht mal so schlecht) und diverse Katzen. Und am Schluss standen wir alle am Café Noir und wurden von interessierten Italienern umringt (manche mehr manche weniger ;-)). Insgesamt ein sehr vergnuegter Abend, bei dem mein Vorurteil mal wieder bestaetigt wurde, dass betrunkene junger Amis entweder das lustigste oder das peinlichste sind was einem Abends passieren kann; haengt damit zusammen, wie betrunken man selbst ist.

Lehitraot

Kitty

Autor: Kitty

Büchermachender Bücherwurm mit feministischen Tendenzen und einer dunklen Vergangenheit im Bildungswesen. Kommuniziert viel, gerne und macht das irgendwie auch beruflich.

Hinterlasse einen Kommentar